Kategorie-Archiv: Termine

Kompaktbahnhof Neckarau kommt voran: Aktuelle Planung, nächste Schritte

– Verkehrsforum Neckarau lädt zu Infoveranstaltung am 26.10.2017 ein –

Die Verträge sind unterzeichnet und die erforderlichen Triebzüge bestellt: Ab Ende 2020 betreibt DB Regio die neue S-Bahn-Linie 8 zwischen Mannheim, Schwetzingen und Karlsruhe. War bislang offen, wo die S-Bahn-Züge in Neckarau halten werden, zeichnet sich jetzt die Realisierung des lange diskutierten Kompaktbahnhofs auf Höhe der Friedrichstraße ab, der barrierefrei von der Morchfeldunterführung aus zugänglich sein wird. Auf Einladung des Verkehrsforums Neckarau werden Christian Wühl vom Verkehrsverbund Rhein-Neckar und Marcus Geithe von der Stadt Mannheim die aktuellen Planungen am Donnerstag, 26. Oktober 2017 vorstellen. Die öffentliche Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im St.-Jakobus-Gemeindesaal, Rheingoldstraße 9 statt.

90 Jahre Strandbad Mannheim

90 Jahre Strandbad Mannheim (1927) –
20 Jahre MASTRA e.V. (1997)

für den Förderverein Mannheimer Strandbad ein Grund  mit allen Freundinnen und Freunden unseres damals als Rheinschwimmbad eröffneten Lidos am Sonntag, den 17.9.2017 zu feiern.
Packt die Badehose ein, nehmt euer Fahrrad Groß und Klein und dann nichts wie raus zum Strandbad!
Drais trifft Reiß: Wir starten um 11.00Uhr mit einer von Mitgliedern des Vereins geführten Sternfahrt auf naturnahen Wegen zum Strandbad (Abfahrten jeweils von der Lanz-Kapelle im Lindenhof, von den Bunkern des 48er-Platzes auf dem Almenhof und vom Marktplatz Neckarau). Dabei wollen wir die landschaftlichen Schönheiten auf dem Wege gemeinsam genießen und gleichzeitig auch die jeweiligen Radwege begutachten. Gemeinsam werden wir dann um 12.00Uhr am Strandbad eintreffen.
Dort ist dann von 12.00-18.00Uhr auf der Wiese zwischen den beiden Lokalen einiges geboten:
Großes Picknick-Sharing: Gemeinsam genießen wir die Speisen und Getränke, die die Mitglieder des Vereins und alle Besucher des Festes mitbringen. Auch um Decken, Sitzgelegenheiten und Geschirr sollte sich jeder selbst kümmern.
Für Unterhaltung von Groß und Klein sorgt der Verein (Live-Musik von verschiedenen Musikern der Region und Freunden des Strandbads, 15.00Uhr fachkundige Führung über die Reißinsel, 14.00-16.00Uhr Kinderprogramm, Informationen über unseren Verein und das Strandbad)
Der Förderverein Mannheimer Strandbad MASTRA e.V. besteht seit 1997 als gemeinnütziger Verein und setzt sich seitdem mit vielfältigen Aktivitäten für das Wohl des Strandbads ein, ganz im Sinne des Mannheimer Ehrenbürgers Carl Reiß, der den Großstadtmenschen Erholung in der Natur ermöglichen wollte. Das Strandbad ist einmalig in Deutschland: ein Landschaftsschutzgebiet, das als kostenlose Freizeitanlage am Fluss genutzt werden kann. So einen wunderbaren Lido gibt es nirgendwo sonst und alle Mannheimer sind auch besonders stolz auf ihn.

Mehr Informationen auf der Internetseite der MASTRA

OPEN AIR Kino – Into the wild

Delta21, das Nachhaltigkeitsportal der Rhein-Neckar-Region, präsentiert:

Am Freitag, 08.09. um 18:30 Uhr startet die Kinoveranstaltung auf dem kleinen Platz neben dem Kiosk am 48er Sportplatz im Almenhof.

Bei Musik, Getränken, Popcorn und eventuell selbst mitgebrachtem Essen bleibt Zeit um vor dem Film ins Gespräch zu kommen. Dieser startet dann ab 20 Uhr – wenn es dunkel genug ist.

Der Film selbst handelt von einem jungen Amerikaner, der sein Luxusleben satt hat und „Into the wild“ geht – bis nach Alaska! „Einfach leben“ ist das Motto des Films von Sean Penn. An Infoständen könnt ihr euch auch zu diesem Thema informieren!
Hier geht’s zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=gU4cvmGyFw8

Vor Ort werden Bierbänke und Plasikstühle aufgestellt sein – gerne können aber auch eigene, gemütliche Campingstühle oder/und Sitzpolster mitgebracht werden. Auch Becher und Boxen z.B. für das Popcorn selbst mitbringen – so kann das Event nachhaltiger gestaltet werden.
Bitte auch daran denken, dass es abends schnell sehr frisch werden kann. Entsprechend mitgebrachte Decken halten warm und garantieren vollen Filmgenuss.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen
Delta 21 ist das Nachhaltigkeitsportal der Rhein-Neckar-Region – für zahlreiche Infos und Adressen gerne unter www.delta21.de vorbei schauen!

25 Jahre Rio de Janeiro Umweltkonferenz – Was nun?

Die Lokale Agenda 21 MA-Neckarau e.V. lädt zu einem Festvortrag zur Lokalen Agenda 21 Bewegung ein, die vor 25 Jahren während der Weltumweltkonferenz in Rio de Janeiro von der Weltgemeinschaft beschlossen wurde.
Professor Dr. Hans Diefenbacher von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft und der Universität Heidelberg wird in seinem Vortrag die Geschichte der Lokalen Agenda 21 vorstellen und aufzeigen, was auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit schon erreicht wurde und wo noch Handlungsbedarf besteht.
Nach dem Vortrag wird Gelegenheit für Gespräche sein.
Die Veranstaltung wird durch die Stadt Mannheim unterstützt und die Wilhelm-Wundt-Grundschule stellt den Veranstaltungsraum zur Verfügung. Damit dokumentiert die Stadt 20 Jahre nach ihrem Beschluss, ebenfalls ein Handlungsprogramm für mehr Nachhaltigkeit in Mannheim zu initiieren, dass sie den Neckarauer Verein weiterhin als Partner im Prozess zu mehr Nachhaltigkeit sieht. Der Agendaverein freut sich über die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und über deren Unterstützung.

Als Lokale Agenda 21 wird ein Handlungsprogramm bezeichnet, das Gemeinden und Regionen in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln soll. Vorbild ist ein 1992 von damals 178 Mitgliedsstaaten der UNO verabschiedetes globales Programm, die Agenda_ 21. Dieses enthält Maßnahmen in allen wesentlichen Politikfeldern, um die Lebens- und Wirtschaftsweise weltweit zukunftsfähig zu gestalten. Damit soll der Menschheit das Überlegen im 21. Jahrhundert ermöglicht werden. Die Erarbeitung und Umsetzung des Handlungsprogramms vor Ort soll laut der in Rio beschlossenen Agenda 21 in Zusammenarbeit mit Bürgerschaft, Zivilgesellschaft, Organisationen und der privaten Wirtschaft geschehen. Ein verbreitetes Motto ist „Global denken – lokal handeln!“
Die Stadt Mannheim hat die Beitrittserklärung zur Charta von Aalborg und damit eine Lokale Agenda 21 am 29.07.1997 beschlossen, also ziemlich genau vor 20 Jahren.

Prof. Dr. Diefenbacher

Prof. Dr. Hans Diefenbacher, geb. 1954, apl. Prof für Volkswirtschaftslehre am Alfred-Weber-Institut der Universität Heidelberg und stellv. Leiter des Instituts für interdisziplinäre Forschung (FEST) Heidelberg. Ehrenamtlich ist Diefenbacher, der in Mannheim wohnt, Beauftragter des Rates der Evangelischen Kirchen für Umweltfragen.
Zusammen mit Roland Zieschank entwickelte Professor Diefenbacher den nationalen Wohlfahrtsindex. Seine Arbeiten in den 90er Jahren gingen teilweise in alternative Wirtschaftsmodelle, wie beispielsweise die Gemeinwohl Ökonomie, ein.

Hier kann man das Einladungsplakat zum Ausdrucken oder versenden als pdf downloaden